THEMEN

Beziehungsarbeit

 Wer bin ich in den Augen meines Pferdes?

 

Wir haben doch eigentlich alle nur ein Ziel in dem Zusammensein mit unserem Pferd: eine harmonische Beziehung aufbauen und erhalten.

 

Durch Kommunikation und Motivation erreichen wir die Psyche des Pferdes.

 

Ich helfe Dir gerne bei Problemen im Umgang mit Deinem Pferd und eröffne Euch den Weg zu einer respektvollen und harmonischen Beziehung.

 

"Auf ein Pferd, das aus Angst gehorcht, ist kein Verlass. Es wird immer etwas geben, vor dem es sich mehr fürchtet als vor dem Reiter." Pluvinel

"Wir müssen mit Pferden nur eines - Zeit schön verbringen." Bent Branderup


Arbeit am Kappzaum

gymastizierende Bodenarbeit, Longenarbeit, Handarbeit, Langzügelarbeit

 

Wir bereiten Dein Pferd optimal auf alle Anforderungen als Reitpferd vor.

Du als Ausbilder und Dein Pferd lernen alle Hilfen am Boden, um Missverständnisse beim Reiten zu umgehen.

Du als Ausbilder lernst korrekte Bewegungen zu sehen und zu fühlen.

 

Auch unreitbare, alte oder kranke Pferde können sehr von dieser Arbeit profitieren. Sie lernen ihren Körper besser kennen, gewinnen an Bewegungsqualität und Stolz. Nicht selten wenden die Pferde ihre neugewonnenen Bewegungsqualität später im Herdenalltag an.

Fotos: Maria Fotoristika, Brit Placzek, Anne Kiefer


reiten mit feinen hilfen

Dein Sitz ist deine primäre Hilfe!

 

Unser Ziel ist es, dass Du Dein Pferd nur über Deinen Sitz reiten kannst.

Deine Zügel und Beine unterstützen Dich auf dem Weg dahin.

Durch die Zügelverbindung kannst Du in Dein Pferd horchen und Informationen für Deinen Sitz sammeln.

 

Gemeinsam arbeiten wir an Deinem Körperbewusstsein und Deiner Balance.

Außerdem kannst Du nun alle erlernten Hilfen mit in den Sattel nehmen und von Eurer intensiven Ausbildung am Boden profitieren.

Genieß die Zeit auf dem Rücken Deines Pferdes!

"Heute müssen wir nicht reiten, wir dürfen."

Bent Branderup

Fotos: Maria Fotoristika, Julia Kirsten, Anne-B.Bernhard, Anne Kiefer